Natur-Heilen

Bachblüten

Bachblüten behandeln den Menschen, 

der ein beliebiges Unwohlsein in sich verspürt 

sanft und natürlich über seine Seele, 

dort wo Medikamente nicht hinkommen. 

Dr. Bach vertrat die Ansicht, dass Gesundheit

erst dann wiederhergestellt ist, wenn die Seele

so gepflegt wird, dass sie mit dem Körper wieder

eine Einheit bilden kann.

 

Anwendungen:

Sich eine Blüte für die derzeitige Lebens-situation durch ein Gespräch, Blütenkarten

oder durch Erspüren mit den Händen auswählen. Sie wird es ermöglichen, 

wieder in die eigene Mitte zu gelangen.

 

Termine und Preise für Anwendungen 

auf Anfrage. 

 


Phytotherapie

In der Phytotherapie,

also der Pflanzenheilkunde,

haben vom Beginn der Zeit an alle Kulturen

der Menschheit die Kraft der Pflanzen genutzt. 

Die Volksheilkunde war immer Pflanzen-medizin. Pflanzen enthalten die grund-legenden Nährstoffe, die der Mensch

für den Aufbau seines physischen Körpers 

und für dessen Gesunderhaltung braucht. 

In der Erweiterung unseres Verständnisses 

der energetischen Körper erkennen wir auch zunehmend wieder die Bedeutung

der Pflanzenenergien für den Aufbau

und die Aufrechterhaltung dieser Teile unseres Wesens. 

Pflanzen, insbesondere Wildpflanzen

sind ganzheitliche Nahrung.

Sie sind lebendige Wesen, sie nähren

den Menschen in der Ganzheit seines Seins:

körperlich, emotional, geistig und spirituell.

So kann man mit den verschiedensten Anwendungen z.B. mit Tees, Tinkturen, Ölauszügen, Gewürzen, Essenzen, Wickeln, Auflagen und Waschungen etc. den Menschen in seinem ganzen Wesen unterstützen.

 

Angebote:

  • Von mir geführte Kräuterwanderungen eröffnen den Teilnehmern/-innen wieder den Zugang zu den heilenden Kräutern und auch den Umgang mit ihnen.
  • Naturpädagogische Projekte mit Kindern sensibilisieren diese               für die Natur.
  • Draußen sein, die Natur mit allen Sinnen erleben und achtsam mit ihr umgehen.

 

Termine und Preise auf Anfrage.

Schamanisches Heilen

Schamanen werden seit jeher von allen Naturvölkern in der ganzen Welt als Heiler

und Priester verehrt. Die Mitglieder der Stämme ernennen einen Menschen aus ihrer Mitte zum Schamanen/in, bei dem sie all

die Fähigkeiten und Kräfte beobachten

und spüren, die gebraucht werden,

um spirituell, heilend, aber auch stärkend

für Natur und Mensch tätig sein zu können.
Schamanismus heißt im Einklang mit sich,

der Natur, den Tieren und den Menschen

zu leben, eingebettet im allumfassenden Kosmos. 

Schamanisches Heilen bedeutet 

mit den Energien in der Natur in Kontakt

zu treten, die Rhythmen und Zeichen in ihr spüren und deuten.

Heilmittel aus der Natur herstellen und sie verantwortungsvoll anwenden.

Krafttiere besuchen und in die Anderswelten reisen, um die Botschaften von dort in sein Leben zu integrieren.

Anwendungen:

  • Heilendes Malen und Töpfern
    (auch in Gruppen zu buchen) 
  • Meditative Spaziergänge
    (auch in Gruppen zu buchen)
  • Kräutermassagen
  • Krafttierreisen
  • Schamanische Reisen

Termine und Preise für Anwendungen

auf Anfrage.